Forschungsblog von Silke Westphal

– über bildungswissenschaftliche Theorie, Change Management-Praxis und die Herausforderung, beides zusammen zu bringen



  • Wir müssen reden! Jetzt also doch – #Learntec2018

    Einmal im Jahr trifft sich die E-Learning-Branche in Karlsruhe auf der Learntec, der – so sagen sie  – Leitmesse für digitale Bildung. Vor einem Jahr

    Learn More
  • Nach der Forschung? Knowledge Camp 2017 #gkc17

    Seit ich im März meine Forschungsarbeit veröffentlicht hatte, war bei mir ein bisschen „die Luft raus“. Dieses eine Projekt war endgültig abgeschlossen und ich stand

    Learn More

Ganz am Anfang des Weges

In dieser Woche fiel der offizielle Startschuss für mein Forschungsprojekt zu der Methode „kollegiale Beratung“. In den kommenden Monaten werde ich mir zunächst die theoretische Einbindung ansehen, die Zielgruppe der Methode analysieren und anschließend eine empirische Untersuchung zur Anwendung der Methode durchführen.

Der Weg liegt also noch vor mir – doch das Ziel ist fest im Blick und erscheint ausgesprochen spannend und lohnend.

Ich freue mich über Interesse an meinem Projekt, fachlichen Austausch und Mitforschende, die Lust haben, an der Studie teilzunehmen.

Heute früh lese ich in einer Studie etwas über einen „Deckeneffekt“. Überraschender Weise ist damit nicht das Phänomen gemeint, dass man sich morgens nach dem Klingeln des Weckers die Decke noch einmal über die Ohren zieht.

Vielmehr handelt es sich um einen Messfehler in der psychologischen Forschung. Dieser tritt ein, wenn ein Test so leicht ist, dass zu viele Personen höchste Testergebnisse erzielen und anschließend nicht mehr unterschieden werden kann, wie hoch die Merkmalsausprägung wirklich ist.

Auch interessant, aber so eine echte Decke ist mir morgens dann doch lieber.